Möglichst schnell zu arbeiten und dabei möglichst viel zu schaffen – das erscheint vielen Menschen als sinnvolles und erstrebenswertes Ziel. Unzählige Anleitungen und Tipps rund um das Thema Zeit- und Selbstmanagement sind der beste Beweis dafür. Dabei ist dieser Drang immer mehr, besser und schneller zu sein, weder gut noch gesund für uns.

Statt dessen bietet die bewusste Auseinandersetzung mit den eigenen Kapazitäten und Aufgaben die Chance, den eigene kreativen Alltag zu hinterfragen. Denn nicht nur die beruflichen, sondern auch die persönlichen Aufgaben haben großen Einfluss auf unser Wohlbefinden.

Sie werden nicht erfolgreich, wenn Sie möglichst viel arbeiten, sondern wenn Sie konsequent an den richtigen Bereichen arbeiten. Ziel sollte es immer sein so viel Raum wie möglich für die Bereiche Ihres Lebens freizuhalten, die Ihnen wichtig sind und Freude bereiten. Nur so können Sie kreativ sein und neue Ideen entwickeln.
Sprecher: Gudrun Wegener
Gudrun Wegener ist Designerin, Autorin und Mutmacherin aus Hamburg. Nach dem Design Studium war sie mehrere Jahre als Infografikerin bei einer großen deutschen Nachrichtenagentur angestellt. Seit 2010 arbeitet Gudrun Wegener als selbstständige Designerin und unterstützt Unternehmen mit Infografiken und visuellem Storytelling. Zudem arbeitet Sie als Dozentin, gibt Workshops und hält Vorträge zu Designthemen. Darüber, wie man sich ein Design-Business aufbaut, das einen kreativ, zufrieden und erfolgreich macht, schreibt sie auf Ihrem Blog »Achtung Designer«.